GRÖßENRATGEBER KÖRPERSCHUTZ

Eine schlecht sitzende Weste ist nicht nur äußerst unbequem zu tragen, sie verringert auch noch die Wirksamkeit der Weste gravierend. Eine Weste, die richtig sitzt, schränkt die Bewegungsfreiheit nicht ein und ermöglicht volle Bewegung, ohne die Schutzfunktion zu beeinträchtigen. Beim Anprobieren von Schutzkleidung ist es wichtig sicherzustellen, dass sie vollständige Bewegungsfreiheit ermöglicht und dabei zuversichtlich getragen werden kann. Eine kugel- oder stechsichere Weste sollte knapp über dem Bauchnabel sitzen und nicht darüber hinausragen, da sie zum Schutz der lebenswichtigen Organe gedacht ist.
Sitzt die Weste höher, werden die Organe nicht richtig geschützt, sitzt sie tiefer, wird die Bewegung eingeschränkt.
Der Schutz der lebenswichtigen Organe ist von allergrößter Bedeutung. Verletzungen im unteren Bauchbereich sind üblicherweise schwerwiegend, aber nicht lebensbedrohlich.

Größenratgeber

Bei der Wahl einer kugel- oder stechsicheren Weste sollten Sie wie bei einem normalen Kleidungsstück vorgehen.
Die Größen sind die gleichen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Größe die beste für Sie ist, empfehlen wir Ihnen eine größere.
Der Körperschutz ist sehr flexibel einstellbar dank seiner Klettbänder. Es ist wesentlich einfacher eine Weste passend anzulegen, die zu groß ist, als bei einer zu kleinen Weste. Eine zu kleine Weste bietet Ihnen höchstwahrscheinlich einen deutlich geringeren Schutz. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die verfügbaren Größen und Maße: